Universal Studios

Vor 80 Jahren hat Filmlegende Carl Laemmle begonnen Besuchern zu erlauben, für 25 Cent pro Person, in seine Studios zu kommen, um leise zu beobachten, wie Filme hergestellt werden.
Diesen Führungen in der "Universal Film Manufacturing Company" in Hollywood wurde ein Ende gesetzt, als der Ton eingeführt wurde.
Die inzwischen umbenannten "Universal Studios" öffneten 1964 wieder ihre Pforten für Besucher.
Universal's Lage bei Hollywood machte die Studios zur drittmeistbesuchten Touristen-Attraktion Amerikas.
Besucher bestiegen Züge, die sie in und durch historischen Kulissen und Aufnahmebereiche fuhren und in einige spezielle Attraktionen, begründet auf den größten Hits der Filmgesellschaft.