Epcot

Der Park, 1982 eröffnet, sollte ursprünglich eine futuristische, beispielhafte, tatsächlich bewohnte Stadt werden, und wurde deshalb "Experimental Prototype Community of Tomorrow" genannt. Das heutige Ergebnis, nur noch unter der Abkürzung Epcot bekannt, ist ein Themenpark, halb Technologie in Future World, halb Weltaustellung und Völkerkunde im World Showcase.

In der riesigen Kugel, einem weiteren Wahrzeichen WDW, wird man Szene für Szene durch die Entwicklungsgeschichte der Menschheit gefahren. In einem Gebäudekomplex werden die neuesten Technologien (Computer, Kommunikation) vorgestellt, natürlich auch zum anfassen und selbst ausprobieren. In einer Tour werden höchst effektive Anbaumethoden von Nutzpflanzen gezeigt.
Der World Showcase ist ein Rundgang um einen riesigen See, an dem sich elf verschiedene Länder der Welt selbst präsentieren dürfen. Das geht von Mexiko, über China, Japan, Deutschland, Frankreich und weitere bis hin zu Groß Britanien und Cananda. In jedem Land arbeiten meist junge Leute aus den jeweiligen Ländern, die, verbunden mit einem Ein-Jahres-Aufenthalt, einen Studentenaustausch mitmachen.